menschen

 

 Diese Seite ist Menschen gewidmet.

Menschen, die einzigartig und wundervoll sind.

 Jeder Mensch hat seine Eigenarten, seine Träume, seine Fantasien.

Was er daraus macht, liegt einzig und allein bei ihm selbst.

Aber macht das nicht den Menschen aus?

Wir können denken, fühlen, weinen,

lachen uns begeistern aber auch todtraurig sein.

Und manchmal fragen wir uns, warum ist alles so gekommen?

Was sind die Ursachen?

 

Warum sind Freunde plötzlich keine Freunde mehr?

Warum zerbrechen Beziehungen?

Warum habe ich keinen Job mehr?

Warum bin ich nicht glücklich?

Warum muss mir das gerade passieren?

 

u.s.w. /u.s.f.

 

 Oft sagen wir dann: “Es ist Schicksal – einfach vorbestimmt”

 

Eine gute Rechtfertigung?

 

Nein!

 

 

Wir brauchen:

 

Offenheit, aber auch Vorsichtigkeit

Vertrauen - keine Vertrauensseligkeiten

Respekt - keine Respektlosigkeit

Toleranz - nicht einfach nur tolerieren

Reden – und nicht schweigen

Intensiv Leben, nicht nur so vor sich hinplätschern..

Liebe – und keine Liebelei

 

Leben bedeutet Entwicklung - Entwicklung bedeutet Fortschritt.

Stillstand ist ein Rückschritt.

Es ist nichts so vollkommen, dass es keiner Veränderung bedarf.

 

 

 

 

Große Worte?

 

Ja, denn was ist erniedrigender, als sich in sein „Schicksal“ zu ergeben.

Das Leben ist spannend – kein Roman könnte spannender geschrieben sein.

Wir bemerken es leider oft nicht – oder wollen es nicht bemerken.

Weil die Zeitspanne zu groß ist?

Oder weil einige Kapitel noch nicht geschrieben sind?

Das Leben ist voller Überraschungen!

 

 

Die Liebe spielt eine größere Rolle in unserem Leben, wie wir vermuten.

Und ist es nicht so, dass wir uns mit und in der Liebe geborgen fühlen?

Sie beflügelt uns, macht uns stark, lässt uns schweben.

Es ist ein wahnsinnig gutes Gefühl füreinander da zu sein!

Und gemeinsam lassen sich vermeintliche Probleme viel besser lösen.

 

Irgendwo habe ich folgendes gelesen:

 

Die Liebe lässt sich nicht rufen, nicht zwingen und nicht zähmen.
Widerspricht vorsätzlich jeder Vernunft,
bricht alle Wahrscheinlichkeit und jedes Gesetz.
Wo man sie am sehnsüchtigsten erhofft, vertrödelt sie die meiste Zeit.
Wo keiner auf sie wartet, schlägt sie erbarmungslos zu.

 

 

Wie wahr, wie wahr!

 

 

 

 





Datenschutzerklärung
Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!